Vinylboden

Vinylboden ist ein Produktgattung in verschiedenen Aufbauten, basierend auf einer PVC (Poly-Vinyl-Chlorid)-Oberfläche. Wir möchten Ihnen auf dieser Seite einige Informationen „Rund um das Thema Vinylboden“ geben, sowie einige Vor- und Nachteile des Vinylbodens erläutern.

Die unterschiedlichen Varianten von Vinylböden

Vinylboden auf HDF-Träger

Der erste Vinylboden im Click-System war auf einer HDF-Trägerplatte, welche im Prinzip ein hochverpresste Holzfaserplatte ist. Auf diesen Träger wird dann das eigentliche Vinylsheet aufgeklebt.

Die meisten Vinylboden auf HDF-Träger werden mit einer Kork-Trittschalldämmung ausgeliefert.

Aufbau eines Vinylbodens auf HDF-Trägers:

  1. VinylSheet mit der Vinyl-Oberfläche
  2. Trägerplattte aus Holzfasern
  3. Kork-Trittschalldämmung

Vinylboden auf Kunststoffträger

Seit ca. 2010 gibt es auch die Vinylböden auf einen Kunststoffträger. Der Vorteil war die Wasserfestigkeit und die geringe Aufbauhöhe. Leider stellte sich auch heraus, dass dieser Träger auch einen entscheidenden Nachteil hatte: Er war höchst anfällig auf Wärme und wurde bei Sonneneinstrahlung weich und wellte sich.

Daher wurde eine neue Generation Vinylböden auf Kunststoffträger entwickelt, die seit ca. 2017 auf dem Markt sind. Hierbei wurde vereinfacht dargestellt, die Trägerplatte mit Steinmehl verstärkt. So konnte die „Quellung“ bei Sonneneinstrahlung gelöst werden.

Heute sind diese Vinylböden eine interesante, problemlösende Alternative zu vielen Bodenbeläge geworden.

Vinyl zum verkleben

Im Gegensatz zu den beiden vorgenannten Varianten, die nur zum clicken waren, gibt es auch eine Klebevarianten, den sog. Vinylsheet. Dieser ist meist nur 2-3 mm stark und wird direkt auf einen gespachtelten Untergrund geklebt.

Diese Variante ist wasserfest und hat die geringste Einbauhöhe, braucht aber einen gespachtelten Untergrund, der Estrich selbst ist meist zu uneben und reicht nicht aus.

Ein großer Pluspunkt für den Vinylsheet ist das Preis/ Leistungsverhältniss. Der Vinylsheet ist der günstigste aller Vinylvarianten.

Vorteile der verschiedenen Vinylboden Varianten

Vinyl auf HDF-Träger

  • Click-System, daher schwimmend verlegbar
  • Braucht meist nur noch eine Dampfbremse als Unterlager, Trittschalldämmung ist meist hinten auf kaschiert
  • weiches Gefühl beim Laufen
  • Meist 10 mm stark

Vinyl auf Kunststoffträger

  • wasserfest
  • durch den Steinmehlträger über große Flächen verlegbar
  • geringe Einbauhöhe

Vinyl zum kleben

  • wasserfest
  • geringste Einbauhöhe
  • Bei der Klebevarianten kann bei den Türübergängen auf Schienen verzichtet werden
  • Leichter Plankenaustausch bei Beschädigungen

Was der Kunde über Vinylboden wissen muss:

Vinyl ist ein Kunststoffprodukt auf PVC (Poly-Vinyl-Chlorid)-Basis. Bitte achten Sie beim Kauf darauf, dass der Vinylboden auf Schadstoffemmissionen geprüft und möglichst keine problematischen Weichmacher enthält. Gerade günstige Vinylböden können schwer belastet sein. Wir empfehlen, auf folgende Kennzeichnungen zu achten:

  • Der Vinylboden sollte auf Schadsotffemmission geprüft sein
  • Der Vinylboden sollte frei von problematischen Weichmachern sein (zB. Phthalate)
  • Der Vinylboden sollte frei von Recyclinganteilen sein.
  • Kaufen Sie nur zertifizierte Markenprodukte

Was ist technisch bei Vinylböden zu beachten:

Lesen Sie bitte vor Kauf immer die Verlege- und Pflegeanleitung zu Ihrem Produkt. Hier erhalten Sie viele wichtige Informationen, die eventuell kaufentscheidend sein können.

Vinylböden werden oft als sehr strapazierfähig deklariert. Das ist in soweit richtig, wenn man einen Vinylboden mit anderen Bodenbelägen vergleicht. Aber auch Vinylböden bekommen Kratzer wenn sich ein Kieselstein im Schuh verkrallt hat oder wenn ein Stuhl geschoben wird.

Ein Vinylboden ist strapazierbar, aber nicht unzerstörbar!

Achten Sie bei Vinylböden auf die richtigen Pflegemittel!

Lesen Sie bitte vor Kauf eines Vinylbodens immer die Pflegeanleitung. Der Vinylboden ist prinzipiell pflegeleicht, braucht aber dennoch entsprechende Pflegemittel. Verwendet man nur Wasser oder sogar schärfere Reiniger, kann der Kunststoff im Boden spröde und dadurch angegriffen werden.

Bei Fragen zu Vinylböden können Sie sich gerne an unsere Kundenbetreuer wenden, telefonisch, per Mail oder Sie kommen einfach bei uns in der Eichleitnerstr. 5 in Augsburg vorbei!

Vinylboden Augsburg

Vinylboden München

Vinylboden Starnberg

Vinylboden Landsberg a. Lech

Vinylboden Donauwörth

Vinylboden Ulm/Burgau

Vinylböden Augsburg

Vinylboden kaufen Augsburg

Vinylboden verlegen

Clickvinyl

Vinyl zum clicken

Vinyl zum kleben

Vinylboden zum clicken

Vinylboden zum kleben

Vinylboden reinigen

Vinylboden pflegen